Kontakt | Viessmann.com | Heizung.de

Arnd Peiffer

Biathlet


www.arnd-peiffer.de

Arnd Peiffer

Biathlet

Olympiasieger im Sprint
5-facher Weltmeister

Geburtstag: 18.03.1987
Beruf: Bundespolizist
Verein: WSV Clausthal-Zellerfeld
Größe/Gewicht: 1,86 m / 83 kg
Kaderstatus: Olympiakader
Hobbys: Lesen, Freunde treffen

Mehr Infos
Mehr Infos

Karriere

Zum Biathlon kommt Arnd im Alter von neun Jahren fast zwangsläufig: Das Landesleistungszentrum liegt nur fünf Minuten vom Elternhaus entfernt. Nach dem Abitur 2006 in Clausthal-Zellerfeld absolvierte Arnd ein Freiwilliges Soziales Jahr und wechselte dann zur Bundespolizei.
Nach der Juniorenweltmeisterschaft in Ruhpolding folgte er dem Rat seines langjährigen Heimtrainers Frank Spengler und schließt sich der Trainingsgruppe von Mark Kirchner in Oberhof an.
Im Januar 2009 feiert Arnd sein Weltcupdebüt in Oberhof. Kurz darauf gewinnt er seine erste WM-Medaille und sein erstes Weltcuprennen – einen solchen Einstand hatte es in Deutschland seit Sven Fischer nicht mehr gegeben.
Arnd ist seit nunmehr neun Jahren im Weltcup unterwegs und rangierte dabei meist in den Top-15 der Gesamtwertung. Als Gesamtweltcup-Vierter stellt er 2018 seine bis dahin besten Saisonergebnisse aus den Saisonen 2011 und 2012 ein.
Seinen größten sportlichen Erfolg feiert Arnd bei den Olympischen Spielen in Südkorea als Olympiasieger im Sprint. Außerdem holt er dort mit der Staffel Bronze. Mit Staffel-Silber aus Sotschi ist seine olympische Medaillensammlung damit komplett.
Zu den drei olympischen Plaketten gesellen sich bis dato 15 WM-Medaillen, darunter fünf WM-Titel. Den letzten erzielt er 2019 bei den Titelkämpfen im schwedischen Östersund im Einzel – und begleicht damit eine lange Rechnung mit diesem Format, in dem er es zuvor nie auf das Podest geschafft hatte.

2018/19

Weltmeisterschaften | 2019 | Östersund (SWE)
Silber | Staffel
Gold | Einzel
Silber | Mixed-Staffel

Weltcup
2. Platz | Massenstart| Oslo (NOR)
2. Platz | Staffel | Ruhpolding (GER)
2. Platz | Verfolgung | Oberhof (GER)
2. Platz | Verfolgung | Hochfilzen (AUT)
3. Platz | Staffel | Hochfilzen (AUT)
3. Platz | Verfolgung | Oslo (NOR)
3. Platz | Massenstart | Antholz (ITA)
4. Platz | Massenstart | Nove Mesto (CZE)
5. Platz | Sprint | Oberhof (GER)
5. Platz | Sprint | Hochfilzen (AUT)

2017/18

Olympische Winterspiele | 2018 | PyeongChang (KOR)
Bronze | Staffel
Gold | Sprint

Weltcup
2. Platz | Staffel Hochfilzen (AUT)
3. Platz | Sprint | Antholz (ITA)
3. Platz | Mixed-Staffel | Östersund (SWE)
4. Platz | Verfolgung| Antholz (ITA)
5. Platz | Sprint | Kontiolahti (FIN)

2016/17

Weltmeisterschaften | 2017 | Hochfilzen (AUT)
Gold | Mixed-Staffel

Weltcup
1. Platz | Verfolgung | Kontiolahti (FIN)
1. Platz | Staffel | Antholz (ITA)
2. Platz | Mixed-Staffel | Kontiolahti (FIN)
2. Platz | Verfolgung | Oberhof (GER)
2. Platz | Mixed-Staffel | Östersund (SWE)
3. Platz | Staffel | Ruhpolding (GER)
3. Platz | Sprint | Östersund (SWE)
4. Platz | Sprint | Ruhpolding (GER)
4. Platz | Verfolgung | Östersund (SWE)
4. Platz | Verfolgung | Östersund (SWE)
5. Platz | Massenstart | Oslo (NOR
5. Platz | Verfolgung | Ruhpolding (GER)

2015/16

Weltmeisterschaften | 2016 | Oslo (NOR)
Silber | Staffel
Silber | Mixed-Staffel

Weltcup
1. Platz | Mixed-Staffel | Canmore (CAN)
2. Platz | Staffel | Oslo (NOR)
2. Platz | Mixed-Staffel | Oslo (NOR)
2. Platz | Staffel | Antholz (ITA)
2. Platz | Verfolgung | Östersund (SWE)
2. Platz | Sprint | Östersund (SWE)
3. Platz | Sprint | Khanty-Mansiysk (RUS)
5. Platz | Massenstart | Oslo (NOR)
5. Platz | Verfolgung | Antholz (ITA)
5. Platz | Massenstart | Ruhpolding (GER)

2014/15

Weltmeisterschaften | 2015 | Kontiolahti (FIN)
Gold | Stafel

Weltcup
1. Platz | Staffel | Kontiolahti (FIN)
1. Platz | Sprint | Oslo (NOR)
2. Platz | Staffel | Oslo (NOR)
2. Platz | Staffel | Antholz (ITA)
2. Platz | Staffel | Ruhpolding (GER)
3. Platz | Sprint | Ruhpolding (GER)
3. Platz | Mixed-Staffel | Östersund (SWE)

2013/14

Olympische Winterspiele | 2014 | Sotschi (RUS)
Silber | Staffel

Weltcup
1. Platz | Staffel | Annecy (FRA)
3. Platz | Sprint | Kontiolahti (FIN)
3. Platz | Sprint | Pokljuka (SLO)
3. Platz | Staffel | Antholz (ITA)
3. Platz | Sprint | Antholz (ITA)
5. Platz | Verfolgung | Antholz (ITA)
5. Platz | Sprint | Östersund (SWE)

2012/13

Weltmeisterschaften | 2013 | Nove Mesto (CZE)
Bronze | Staffel

Weltcup
2. Platz | Staffel | Sotschi (RUS)
3. Platz | Staffel | Nove Mesto (CZE)
3. Platz | Staffel | Oberhof (GER)
4. Platz | Verfolgung | Oslo (NOR)
4. Platz | Verfolgung | Östersund (SWE)

2011/12

Weltcup
1. Platz | Verfolgung | Oslo (NOR)
1. Platz / Sprint | Oberhof (GER)
2. Platz | Massenstart | Khanty-Mansyisk (RUS)
2. Platz | Verfolgung | Khanty-Mansyisk (RUS)
2. Platz | Sprint | Khanty-Mansyisk (RUS)
2. Platz | Sprint | Oslo (NOR)
2. Platz | Staffel | Antholz (ITA)
2. Platz | Verfolgung | Nove Mesto (CZE)
3. Platz | Staffel | Ruhpolding (GER)
3. Platz | Mixed-Staffel | Ruhpolding (GER)
5. Platz | Sprint | Antholz (ITA)

2010/11

Weltmeisterschaften | 2011 | Khanty-Mansyisk (RUS)
Gold | Sprint
Silber | Mixed-Staffel

Weltcup
1. Patz | Sprint | Presque Isle (CAN)
1. Platz | Staffel | Antholz (ITA)
1. Platz | Sprint | Khanty-Mansyisk (RUS)
1. Platz | Staffel | Oberhof (GER)
2. Platz | Mixed-Staffel| Khanty-Mansyisk (RUS)
2. Platz | Sprint | Oberhof (GER)
4. Platz | Verfolgung | Khanty-Mansyisk (RUS)
4. Platz | Verfolgung | Presque Isle (CAN)
5. Platz | Massenstart | Oslo (NOR)
5. Platz |Massenstart | Antholz (ITA)

2009/10

Weltmeisterschaften 2010 | Khanty-Mansyisk (RUS)
Gold | Mixed-Staffel

Weltcup
2. Platz | Massenstart | Khanty-Mansyisk (RUS)
4. Platz | Sprint | Kontiolahti (FIN)
2. Platz | Verfolgung | Antholz (ITA)
1. Platz | Sprint | Antholz (ITA)

2008/09

Weltmeisterschaften | 2011 | Khanty-Mansyisk (RUS)
Bronze | Staffel
Bronze | Mixed-Staffel

Weltcup
1. Platz | Sprint | Khanty-Mansyisk (RUS)
3. Platz | Staffel | Whistler (CAN)
2. Platz | Staffel | Ruhpolding (GER)
2. Platz | Staffel | Oberhof (GER)