Jetzt WINTERFAN WERDEN!
Kontakt | Viessmann.com | Heizung.de

Benedikt Doll

Biathlet


www.benedikt-doll.de

Benedikt Doll

Biathlet

2-facher Bronzemedaillengewinner bei Olympia
Weltmeister (Sprint)
3-facher Vize-Weltmeister (Staffel, Mixed-Staffel)

Geburtstag: 24.03.1990
Beruf: Sportsoldat, Marketingstudent
Verein: SZ Breitnau
Größe/Gewicht: 1,78 m / 71 kg
Kaderstatus: Olympiakader
Hobbys: Webdesign, Kochen, Fotografieren, Klettern

Mehr Infos
Mehr Infos

Karriere

Bereits im Alter von drei Jahren steht Benedikt zum ersten Mal auf Langlaufski, mit sieben beginnt er das Biathlontraining. Erstmals auf sich aufmerksam macht Benedikt, als er 2008 die Gesamtwertung des DSV-Jugendcups und im Deutschlandpokal gewinnt. Nach vier Staffeltiteln in Folge gewinnt er 2011 in Nove Mesto (CZE) mit Silber im Einzel zudem eine Juniorenweltmeisterschaft-Einzelmedaille. Nachdem er sich in der Saison 2011/12 als IBU-Cup-Gesamtsieger durchsetzt, darf er in Khanty-Mansiysk (RUS) noch im gleichen Winter Weltcupluft schnuppern. Beim Weltcup in Sotschi (RUS) lässt der Sportsoldat 2013 mit Platz sechs aufhorchen, 2015 folgen die ersten beiden Podestplätze in der Königsklasse. Seinen ersten großen internationalen Einzeltitel feiert Benedikt bei der Weltmeisterschaft 2017 in Hochfilzen (AUT), von der er als Sprintweltmeister zurückkehrt. Schon im Jahr zuvor hatte er sich in Oslo (NOR) gemeinsam mit der deutschen Staffel über WM-Silber gefreut.
Unter dem selbstgesteckten Motto „Bei Olympia zählen Medaillen, sonst nichts – ich bin nicht hier, um nur mitzumachen“ feiert der passionierte Hobbykoch 2018 seine Olympia-Premiere. In Pyoengchang (KOR) wird er seinen eigenen Ansprüchen gerecht und belohnt sich mit Bronzemedaillen in der Verfolgung und mit der Staffel. Bei der WM in Östersund (SWE) im Folgejahr wiederholt er den Medaillenerfolg mit Silber in der Staffel und Mixed-Staffel.
Benedikt trainiert im Schwarzwald und in der Trainingsgruppe um Bundestrainer Mark Kirchner in Oberhof. Nebenbei studiert er Marketing und Vertrieb an der Hochschule in Furtwangen.

Resultate

2018/19

Weltmeisterschaften | 2019 | Östersund (SWE)
Silber | Staffel
Silber | Mixed-Staffel

Weltcup
2. Platz | Mixed-Staffel | Soldier Hollow (USA)
2. Platz | Staffel | Ruhpolding (GER)
3. Platz | Massenstart | Oslo (NOR)
3. Platz | Sprint| Ruhpolding (GER)
3. Platz | Staffel | Hochfilzen (AUT)
3. Platz | Sprint| Hochfilzen (AUT)
4. Platz | Sprint | Oberhof (GER)
5. Platz | Sprint| Pokljuka (SLO)

2017/18

Olympische Winterspiele | 2018 | Pyeonchang (KOR)
Bronze | Staffel
Bronze | Verfolgung

Weltcup
2 Podest- & 3 weitere Top-5-Platzierungen

2016/17

Weltmeisterschaften | 2017 | Hochfilzen (AUT)
Gold | Sprint

Weltcup
1 Weltcupsieg, 4 Podestplatzierungen & 1 weiteres Top-5-Ergebnis

2015/16

Weltmeisterschaften | 2016 | Oslo (NOR)
Silber | Staffel

Weltcup
5 Podestplatzierungen & 7 weitere Top-5-Ergebnisse

2014/15

Weltcup
2 Podestplatzierungen

2012/13

Weltcup
1 Podestplatzierung