Kontakt | Viessmann.com | Heizung.de

Stephan Leyhe

Skispringer

Stephan Leyhe

Skispringer

Silbermedaillengewinner (Team) bei Olympischen Spielen
Skiflug-Vize-Weltmeister (Team)

Geburtstag: 05.01.1992
Beruf: Sportsoldat (Todtnau-Fahl)
Verein: SC Willingen
Größe/Gewicht: 1,82 m/ 64 kg
Kaderstatus: A-Kader
Hobbys: Wakeboarden, Skifahren, Motorrad fahren
Blick ins Familienalbum: Als Fünfjähriger nimmt Stephan an einem Schnupperkurs in Willingen teil. Vater Volker hat ihm als Skilehrer zuvor das Skifahren beigebracht.

Mehr Infos
Mehr Infos

Karriere

Im Alter von fünf Jahren besucht Stephan das erste Mal das Training des SC Willingen an der Orenbergschanze. Im Sommer 1998 geht es für ihn an die Uplandschule, wo Stephan im Frühjahr 2011 sein Abitur absolviert. Danach kommt er zum Jahreswechsel 2011/2012 als Sportsoldat der Sportfördergruppe Todtnau-Fahl zur Bundeswehr. Als Junior gewinnt er mit dem Team zweimal die Silbermedalie bei den Juniorenweltmeisterschaften. Es folgen Top Ten- und Podestplatzierungen im Contintinental Cup. Im Sommer 2013 erreicht er einen 20. Platz beim Sommer-Grand-Pix, der im japanischen Hakuba ausgetragen wird.

Resultate

Medaillen bei Olympischen Spielen
2018 Silber (Team), PyeongChang (KOR)

Medaillen bei Weltmeisterschaften
2016
Silber (Team, Skifliegen), Bad Mitterndorf (AUT)

Medaillen bei Deutschen Meisterschaften
2018 Silber (Einzel), Hinterzarten (GER)

Medaillen bei Junioren-Weltmeisterschaften
2011 Silber (Team), Otepäa (EST)
2010 Silber (Team), Hinterzarten (GER)

Top-10-Weltcupplatzierungen bei Einzelwettbewerben
2018/19
2. Platz, Wisla (POL)

2017/18
7. Platz, Oslo (NOR)
9. Platz Innsbruck (AUT)
10. Platz Garmisch-Partenkirchen (GER)
9. Platz, Kuusamo (FIN)

2016/17
8. Platz, Garmisch-Partenkirchen (GER)
8. Platz, Bischofshofen (AUT)
5. Platz, Pyeongchang (KOR)

2014/15
13. Platz, Engelberg (SUI)
16. Platz, Garmisch-Partenkirchen (GER)
15. Platz, Innsbruck (AUT)
18. Platz, Sapporo (JPN)

Continental-Cup
2014/2015
1. Platz – Einzel, Rena (NOR)
2. Platz – Einzel, Titisee-Neustadt (GER)
2. Platz – Einzel, Nizhniy Tagil (RUS)
3. Platz – Einzel, Kuopio (FIN)

2013/2014
3. Platz – Einzel, Stams (AUT)
6. Platz – Einzel, Klingenthal (GER)
6. Platz – Einzel, Kuopio (FIN)

2012/2013
3. Platz – Einzel, Lillehammer (NOR)
4. Platz – Einzel, Lillehammer (NOR)
4. Platz – Einzel, Bischofshofen (AUT)
6. Platz – Einzel, Chaikovsky (RUS)

Social Media