Kontakt | Viessmann.com | Heizung.de
25. Januar 2018 Viessmann Sport

Nordic Triple in Seefeld – Es kann nur einen geben …

29.01.2017, Seefeld, Austria (AUT): Eric Frenzel (GER) - FIS world cup nordic combined, individual gundersen HS109/15km, Seefeld (AUT). www.nordicfocus.com. © Thibaut/NordicFocus. Every downloaded picture is fee-liable.

Kennen Sie den? Gewinnt ein Österreicher das Nordische-Kombinations-Triple in Seefeld … Was ein bisschen nach Austria-Bashing klingt, hat in Bezug auf die Wettkämpfe in der Alpenrepublik einen realen Hintergrund. Denn seit es den Dreikampf der Winterzweikämpfer gibt, konnte noch nie ein Athlet aus Österreich das Heimspiel zu seinen Gunsten entscheiden. Aber – und deshalb hat dieser Spruch so rein gar nichts mit einem Ulk in Richtung Alpenländle gemein – das Wort Österreich könnte man auch gut durch die Nennung jeder anderen Wintersportnation ersetzen. Mit einer Ausnahme: Deutschland.

Eric Frenzel, der

König von Seefeld: Eric Frenzel holt sich 2017 zum vierten Mal in Folge den Gesamtsieg beim Nordic Triple.

Boris Becker der Nordischen Kombination
Es kann nur einen geben – auch das wäre eine Schlagzeile für die attraktive Wettkampfserie der Kombinierer, die nun zum fünften Mal in Seefeld ausgetragen wird. Dieser Eine hört auf den Namen Eric Frenzel und wer mit dem Namen nichts anfangen kann, hat von der Nordischen Kombination keine Ahnung. Seefeld, das ist für Frenzel das, was für Boris Becker einst Wimbledon war – sein Wohnzimmer. Nirgends sonst war der kleine Sachse dauerhaft erfolgreicher, nirgends sonst genießt er ähnlichen Kultstatus wie Tiroler Wintersport-Mekka. Nach seinen vier Gesamterfolgen bei den bisherigen vier Anläufen haben sie in Seefeld eine Straße nach dem Sachsen benannt, ihm Kronen auf den Kopf gesetzt und allerlei Spektakel veranstaltet, um dem inzwischen 29jährigen zu huldigen. Wahrscheinlich haben sich die Verantwortlichen im Ort am Rande des Inntals auch für 2018 etwas Besonderes überlegt, eventuell werden sie auf dem Marktplatz den Frenzel-Brunnen bauen, einen der Berge rund um den Ort in Mount Eric umtaufen oder den Sportplatz im Ort demnächst Effe-Arena nennen.

Aktuell nur bedingt konkurrenzfähig

Nordic Triple 2017: B. Gruber (AUT), E. Frenzel, J.Rydzek (beide GER) und Samuel Costa (ITA) kämpfen um den Tagessieg in Seefeld.

Nordic Triple 2017: B. Gruber (AUT), E. Frenzel, J.Rydzek (beide GER) und Samuel Costa (ITA) kämpfen um den Tagessieg in Seefeld.

Es kann aber auch alles ganz anders kommen. Denn Eric Frenzel reist in diesem Winter nicht mit der breiten Brust des Weltcup-Führenden nach Österreich, sondern kommt als Achter im Gesamtranking. Und auch die Dominanz der DSV-Kombinierer scheint gebrochen. Gerade auf der Schanze – in den letzten Jahren ein deutsche Domäne – sind die Rydzek, Kircheisen, Rießle und eben Frenzel nur bedingt konkurrenzfähig – mit dem Blick nach ganz vorn wohlgemerkt. Weltspitze sind die Schützlinge von Bundestrainer Hermann Weinbuch nach wie vor und es ist nicht auszuschließen, dass ausgerechnet in Tirol der Knopf richtig aufspringt. Denn die Formkurve zeigte zuletzt nach oben, wenngleich auch mit einer leichten Delle, bedingt durch einen Magen-Darm-Infekt, der dem Team im Trainingscamp rund um den Jahreswechsel zugesetzt hatte.

Beglückwünschen sich gegenseitig zum Doppelerfolg: Johannes Rydzek und Eric Frenzel in Seefeld 2017.

Beglückwünschen sich gegenseitig zum Doppelerfolg: Johannes Rydzek und Eric Frenzel in Seefeld 2017.

2019: WM statt Nordic Triple
Aber es gibt besondere Motivations-Schmankerl. Weil Seefeld in diesem Winter nicht nur Triple-Weltcup-Station ist, sondern gleichzeitig auch die Vor-WM austrägt. Was im Umkehrschluss bedeutet, dass es 2019 kein Seefeld-Triple geben wird, dafür vier WM-Medaillensätze. Und was damit auch signalisiert, dass Eric Frenzel – vorausgesetzt er schafft das Kunststück und setzt sich erneut durch – einen Rekord aufstellen würde, der vielleicht nicht für die Ewigkeit ist, der aber lange Bestand haben dürfte. Vor allem, wenn man sich in Erinnerung ruft, dass 2013 – also im Jahr vor der Triple-Premiere – ein „normaler“ Weltcup in Seefeld stattfand. Der Sieger? Eric Frenzel!

Fotos: NordicFocus